Modernisierung der IT-Infrastruktur für Getränkeland

Für Getränkeland haben wir die Modernisierung der komplette IT-Infrastruktur realisiert und Managed Services implementiert.

Getränkeland Logo

Die Aufgabe

Veraltete Technologien

Die Einzelhandelskette Getränkeland musste seine IT-Infrastruktur auf den neuesten Stand bringen. Die Herausforderung bestand darin, ein IT-System, das von älteren und neueren Technologien geprägt war, zu modernisieren. Dies umfasste sowohl das Aktualisieren eines überholten Betriebssystems wie Microsoft Windows NT 4.0 auf Microsoft Windows Server 2022 als auch die Migration von verschiedenen älteren physischen zu einem fortschrittlicheren System wie VMWare 8, ohne dabei Datenverluste oder Ausfallzeiten zu riskieren. Darüber hinaus stand die Aktualisierung der nicht mehr zeitgemäßen Hardware in 104 Getränkeland-Filialen an, einschließlich der Installation von WLAN, um die Logistik und die Warenwirtschaft erheblich effizienter zu gestalten. Diese anspruchsvolle Aufgabe erforderte Fachkenntnisse, gründliche Planung und Koordination.

GECKO IT-Infrastruktur Modernisierung Getränkeland

Die Lösung

Moderne IT-Infrastruktur

Um die vielfältigen Herausforderungen zu bewältigen, war ein umfassendes Hardware-Upgrade unerlässlich. Dies begann mit der Erneuerung und Umsetzung aller Server, wobei leere Virtual-Machine-Hüllen genutzt wurden, um die Migration zu ermöglichen. Zusätzlich wurden sämtliche Anwendungen auf den neuesten Stand gebracht, und das gesamte Sicherheitskonzept erhielt eine Überholung. Die bisher verwendete Ubiquiti-Technologie wurde durch moderne Aruba Switchtechnik ersetzt, die eine hohe Betriebseffizienz und Ausfallsicherheit sowie integrierte Sicherheit gewährleistet. Alle Switches wurden an einen zentralen Core-Switch angeschlossen, was die Grundlage für leistungsstarke Netzwerke schuf. Zusammenfassend wurde die Aktualisierung der gesamten IT-Infrastruktur der letzten 20 Jahre in nur einem Jahr erfolgreich abgeschlossen.

Das haben wir entwickelt

Das Ergebnis

Ausfallsichere IT-Infrastruktur

Das Projekt zur Aktualisierung der Server bei Getränkeland war eine außergewöhnliche Herausforderung. Die Komplexität der alten IT-Strukturen stellte GECKO vor die Aufgabe die komplette Infrastruktur ohne Ausfall- und Datenverlust in die neuen Systeme zu überführen. Dazu war es notwendig, dass Getränkeland ein Jahr lang mit dem Know-how und Services von GECKO unterstützt wurde. So wurde es möglich, sämtliche potenzielle Schwierigkeiten in der IT-Umgebung von Getränkeland zu identifizieren und proaktiv zu bewältigen. Die gesamte IT-Infrastruktur wurde auf ein neues Level gehoben, um den aktuellen Anforderungen des Einzelhandels gerecht zu werden.

Verifizierte Bewertung

Die Partnerschaft mit GECKO hat unsere Erwartungen übertroffen

Mit GECKO an unserer Seite haben wir unsere IT-Infrastruktur optimiert und die Effizienz gesteigert. Eine verlässliche Partnerschaft, die unsere Erwartungen übertroffen hat.

Fabian Heidebrecht

Fabian Heidebrecht

Geschäftsführer, Getränkeland

Ich berate Sie gern

Wenn Sie Fragen zum Projekt haben oder ein eigenes planen, dann bin ich für Sie da.

Arne Krüger Teamleiter bei GECKO Software

Arne Krüger

Teamleiter Managed IT-Services

Über Getränkeland

Getränkeland wurde 1991 in Goldberg gegründet, hat seinen Hauptsitz in Elmenhorst bei Rostock und ist als Getränke-Einzelhändler in Mecklenburg-Vorpommern Marktführer. Ein Team von etwa 30 Mitarbeitern arbeitet in acht Fachabteilungen, um die zentrale Steuerung der über 100 Getränkemarkt-Filialen in vier Bundesländern sicherzustellen. Die Filialen werden von sechs Bezirksleitern betreut, welche die Verbindung zwischen der Zentrale und den Filialen und die Umsetzung von Entscheidungen in den Getränkemärkten sicherstellen. Jeder Bezirksverkaufsleiter betreut durchschnittlich zwischen 15 und 20 Filialen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden